Testfahrt Longboard Loaded Tan Tien

Ich habe gerade für dich eine Testfahrt mit dem Loaded Tan Tien gemacht. Ein echter Geheimtipp und in diesem Post wirst du erfahren warum ich sowas sage.

Folgendes Setting bin ich gefahren:

Loaded Tan Tien

Wheels: Orangatang Stimulus 86a

Achsen: Bolzen Trucks, Loaded Lenkgummis

So fangen wir mal an.

Es handelt sich um ein schönes Drop Through Longboard von Loaded in der Preisklasse um 300 Euro.

Wenn man sich zum ersten Mal auf das Brett stellt fallen zwei Sachen auf. Erstens es ist mit seinen 101,6 cm ist das Tan Tien im Vergleich zu anderen Longboards relativ klein. Zweitens wackelt man beim ersten Mal ganz schön rum und das Brett erscheint nervös.

Dieser erste Eindruck ist falsch. Dieses Board ist eines der besten das ich jemals gefahren bin. Es ist sehr sensibel für die Bewegungen des Fahrers. Nach zwei Minuten hat man sich daran gewöhnt und man merkt das man die komplette Kontrolle hat. Da das Brett kürzer als normal ist sind super enge Turns und Kurven möglich. Die Cut Outs von Loaded verhindern den gefürchteten Wheelbite, sodass du wirklich ans Limit gehen kannst. Das Brett reagiert auf jede Bewegung des Fahrers und ist somit perfekt zu steuern. Durch die Fußstellung und die Länge des Boards hat man die Füße relativ nah an den Enden des Boards und erreicht eine wunderbare Stabilität. Diese Stabilität und Kontrolle trägt zum sportlichen Fahrgefühl bei. Die Stimulus Rollen passen wunderbar zu dem Board und verleihen ihm eine tolle Beschleunigung.

Das Loaded Tan Tien macht einfach nur Spaß. Es ist genial wie man die Kurven nehmen kann und auf geraden Strecken einfach das Fahrgefühl genießen. Sogar Tricks und Slides sind mit diesem Board möglich.

Wer das Board etwas stabiler mag, dem rate ich zu weicheren Rollen mit mehr Grip in der Härte 80a.

Das Loaded Tan Tien eine echter Freeride Geheimtipp!