Warum wir Longboards lieben ;)

Drei Longboards

Hi,

ich hatte die letzte Zeit so viel um die Ohren, dass ich gar nicht dazu gekommen bin zu longboarden. Ich hatte bereits vergessen wie es sich anfühlt.

Am Wochenende stand ich seit langer Zeit wieder auf meinem geliebten Board und ich merkte wieder warum ich diesen Blog angefangen habe.

Heute möchte ich darüber reden warum ich das Longboarden liebe und was das Besondere an diesem Sport ist.

Zuallererst fällt einem natürlich das Gefühl beim Longboarden ein. Es ist ein Gefühl von Freiheit und Lebensfreude. Wenn man auf dem Board steht und einem der Wind ins Gesicht weht fühlt man sich unglaublich leicht. Fast als so als wenn man auf der Straße dahinschwebt (kann aber auch an meinen neuen Orangatang Rollen liegen ;P).

Zweitens liebe ich es einfach draußen zu sein. Andere Leute mögen Fernsehen oder Computer, ich liebe die Natur, die City und das Geräusch des Asphalts unter meinen Rollen.

Das führt mich zu einem weiteren Vorteil des Longboardens. Man kann es überall und jederzeit machen. Überall wo eine halbwegs gute Straße ist kann man entlang rollen, weil die weichen großen Rollen viel abfedern.

Longboards sind individuell. Man hat die Möglichkeit sein eigenes Longboard zusammen zu stellen, je nachdem was man machen will. Möchte ich gerne cruisen oder downhill fahren? Möchte ich ein Drop Through oder ein Top Mount? Welche Rollen?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten das perfekte Board zusammen zu stellen. Zudem ist es extrem leicht Sachen zu ändern die einem nicht gefallen. Zum Beispiel wenn einem die Rollen nicht gefallen, kann man innerhalb von zwei Minuten neue montieren und erlebt ein völlig neues Fahrgefühl. (Rollen tauschen - siehe hier)

Longboarden ist super einfach zu lernen. Ich behaupte das jeder nach circa einer Stunde zumindest fahren kann. Als ich das erste Mal auf einem Longboard stand war ich wirklich überrascht wie leicht es ist. Mit Skateboards hatte ich da andere (schmerzhafte) Erfahrungen gemacht.

Ich bin gespannt was Du an Longboards liebst. Was gefällt dir beim Longboarden am meisten? Unten im Kommentarfeld darfst du dich austoben ;)

Gruß

Henrik